Erste Hilfe

 

Probleme selbst beheben

Ein Klavier oder ein Flügel ist ein hochsensibles Instrument. Tausende Einzelteile müssen exakt miteinander kooperieren. Da kann es bei unrestaurierten oder schlecht gewarteten Instrumenten zu Tonausfällen, klemmenden Tasten etc. kommen. Als Meisterbetrieb sind wir natürlich jeder Aufgabe gewachsen und können jedes Problem beheben. Aber was, wenn ein Konzert oder ein Vorspiel ansteht, ein technisches Problem kurzfristig auftritt und der Klavierbaumeister Ihres Vertrauens nicht unmittelbar verfügbar ist?

Natürlich sollten Sie grundsätzlich niemals selbst Hand anlegen und die Wartung Ihres Instruments geschulten Händen anvertrauen. Trotzdem möchten wir Ihnen hier zeigen, wie Sie sich im Notfall (die Betonung liegt dabei wirklich auf “Notfall”) selber helfen können.

Aber bitte beachten Sie:

Gehen Sie stets vorsichtig vor, wenn Sie unsere  Anleitungen befolgen. In jedem Fall gilt, nachträglich unbedingt den Fachmann zu kontaktieren, damit er sich das Problem ansieht, Abhilfe schafft und vor allem weiteren Schäden vorbeugt.

…wenn eine Taste hängen bleibt

Nicht immer, aber in vielen Fällen, liegt es wirklich nur an der Taste oder der Tastenführung. Hohe Luftfeuchtigkeit führt manchmal dazu, dass es Aussetzer bei der Klaviatur gibt. Dieser Effekt tritt sogar sehr häufig bei neuen oder generalüberholten Klavieren und Flügeln auf, da dort das “Tastenspiel” aufgrund der noch nicht abgenutzten Filze der Tastenführung sehr gering ist. Sie sollten jedoch umgehend einen Klavierbauer beauftragen, der Ursache auf den Grund zu gehen, damit er die gesamte Mechanik und Klaviatur prüft, und dafür Sorge trägt, dass nicht noch größerer Schaden entsteht. Denn wenn die Ursache wirklich eine zu hohe Luftfeuchtigkeit ist und nicht umgehend dagegen vorgegangen wird, ist irgendwann nicht nur die Taste, sondern auch die Mechanik betroffen. Und diesen Fehler zu beheben, bedarf es eines höheren Aufwands, der kostspielig werden kann.

…wenn ein Ton verstimmt ist

Kurz vor dem Konzert: Eine “schräger” Ton! OMG! Panik!! Zu spät, um den Klavierstimmer zu kontaktieren! In diesem Video zeigen wir Ihnen, wie Sie sich zunächst selber helfen können, wenn ein Ton verstimmt ist, sei es durch einen losen Stimmwirbel oder weil zuvor eine neue Saite aufgezogen wurde, die die Stimmung nicht sofort hält. Damit das Konzert oder das Vorspiel trotzdem stattfinden kann, besteht die Möglichkeit, die verstimmte Saite vorläufig abzuklemmen bis der Klavierbauer/-stimmer kommt, um den losen Wirbel auszutauschen oder/und die Saite nachzustimmen.


…weitere Tutorials folgen